Dieser Inhalt eines Drittanbieters wird aufgrund Ihrer fehlenden Zustimmung zu Drittanbieter-Inhalten nicht angezeigt.

Klicken Sie hier um Ihre Einstellungen zu bearbeiten.

Triathlon auf der falschen Insel

Triathlon auf der falschen Insel

Ironman Mallorca statt Ironman Hawaii

3,8km 🏊🏻‍♂️ / 180 km 🚴🏼‍♂️ / 42,2km 🏃🏻‍♂️

Nachdem im September die Covid Zahlen auf Big Island (Hawaii) erneut stark anstiegen wurde das Rennen um ein weiteres Jahr auf 2022 verschoben.

Da die Form jedoch ganz gut war und ich ja auch bereits 2020 ohne ein längeres Rennen verbracht habe, sollte eine Alternative her.

Zeitlich waren die Möglichkeiten begrenzt und so ging es im Oktober nach Mallorca.

Also Mittelmeer statt Pazifik, der Wendler statt Muschelbläsern, Bananenbooten statt Delphinen und nach dem Rennen, Bier im Bierkönig anstelle von Mai Tai am Strand ;-)

Immer wieder erstaunlich wie schnell man vergisst, wie zäh so ein Rennen ist.

Da es bei dem Rennen für mich um „Nichts“ ging und ich auch alleine vor Ort war, tat ich mich bereits im Vorfeld etwas schwer die nötige Motivation zu finden und auch beim Rennen selbst war wohl der letzte Leidenswille begrenzt.

Dennoch bin ich mit den Einzelsplits (1:07 Schwimmen 5:19 Rad und 3:27 Laufen) nicht unzufrieden. Lediglich die Gesamtzeit von 10 Stunden 1 Minute war natürlich mindestens 60 Sekunden zu langsam, um völlig zufrieden zu sein J

Generell ist Ironman Mallorca ein schönes Rennen mit einer anspruchsvollen Radstrecke aber nicht ganz dem „Herzblut“, wie es in Roth, Wales oder Hawaii existiert.

Da so ein Tag ja nie komplett rund läuft noch meine zwei Highlights die sich beide um die Ernährung drehen:

  1. Ich habe fürs Rad geöffnete und halbierte Riegel in der Oberrohrtasche. Zudem habe ich dort auch Gummis um die Gatorade-Flaschen zu sichern. In der Hitze entwickelt sich das dann immer mehr zu einer gemeinsamen Masse und natürlich habe ich zwei Gummis gegessen
  2. Nothing New on Race-Day (sprich man testet alles mal im Vorfeld). Aber da ich alle Gels gut vertrage und ja ein alter Hase habe ich mir gedacht ich spare mir das für die angebotenen Maurten Gels. Als ich mir das erste Mal so ein Teil in den Mund gedrückt habe war ich leicht irritiert von dieser Jellyfish-Textur. Zudem weigerte es sich noch gegen das Schlucken indem es wie ein Oktopus von der einen Mundseite zur anderen geschwommen ist

Allmählich beginnt das Training für 2022 wieder. Diesmal dann als Kneipp-Insel-Kur mit Wales im September und Hawaii im Oktober. Ich freu mich drauf

Patrick Longhin

Zurück