Dieser Inhalt eines Drittanbieters wird aufgrund Ihrer fehlenden Zustimmung zu Drittanbieter-Inhalten nicht angezeigt.

Klicken Sie hier um Ihre Einstellungen zu bearbeiten.

EINE VON UNS

Sie hat es geschafft. Vor 12 Jahren hat Vanessa  Leimenstoll bei den Sportfreunden angefangen Fußball zu spielen. Jetzt hat sie, durch Ihr Talent, Ihren Ehrgeiz und durch hartes Training, den Sprung nach ganz oben geschafft. Sie spielt ab kommender Saison für die 1. Damenmannschaft der TSG Hoffenheim. Das heißt 1. Bundesliga sowie, je nach Platzierung, Champions League.

Der FVF gratuliert Dir von ganzem Herzen Nr.27
Wir sind unheimlich stolz und freuen uns riesig auf spannende Fußballmomente mit Vanessa.

Nessi hat bei den Bambinis angefangen. Unter unserem Rainer Lasch und später unter Peter Grüßinger hat sie das Fußballspielen beigebracht bekommen. In der D Jugend wurde Sie durch ihren Mitförderer Heribert Haas in den Sichtungslehrgang vom Bad. Fußballverband gebracht. Ab diesem Zeitpunkt bis zur U16 wurde Sie Auswahlspielerin und fortan jedes Jahr zu den Sichtungslehrgängen beim DFB eingeladen.
Bei uns spielte sie bis zur B Jugend bei den Jungs und durfte als Auswahlspielerin auch 3 Jahre in der B Jugend weiterspielen. Sie hatte dann in der B Jugend ein 2. Spielrecht beim KSC und absolvierte dann bei uns und beim KSC die Runden Spiele.
Mit dem KSC stieg Sie dann als Torschützenkönigin, mit sage und schreibe 30 Treffern, von der Oberliga in die 1. Bundesliga B Jugend (U17) auf.

Nach 2 Jahren beim KSC kam zum wiederholten Male das Angebot von der TSG Hoffenheim und da konnte sie nicht mehr nein sagen um den nächsten Schritt zu gehen.
Es war ein Tränenreicher Abschied, was ihr sichtlich Schwierigkeiten bereitete, nicht mehr für den FVF und den KSC spielen zu dürfen.
Ab der U17 spielte Sie erfolgreich in der U17 Bundesliga in Hoffenheim, dann wurde sie Vertragspielerin in der 2. Bundesliga und ab Oktober 2020 wurde Sie in den
Bundesligakader von der TSG hochgezogen, sollte aber weiterhin in der 2. Bundesliga Erfahrung und Spielpraxis bekommen.
Hier gelang es ihr in dieser Saison 20/21 mit 14 Treffern in 15 Spielen Torschützenkönigin in der 2. Bundesliga zu werden. Ab der neuen Saison spielt sie mit der TSG Hoffenheim in der 1. Bundesliga der Frauen. Mit der Hoffnung, dem unbedingten Willen und Einsatz auf viele Einsätze in der Bundesliga/Championsleague zu kommen und zur Stammspielerin zu reifen.
Hierzu sind weiterhin 5-6 mal Training mit der Mannschaft und zusätzlichem Einzeltraining mit persönlichem Trainer nötig. Dies ist natürlich eine große Herausforderung, da Nessi auch noch gleichzeitig eine Lehre macht und auch diese erfolgreich beenden möchte.
In Hoffnung auf weitere Erfolge und vielleicht sehen wir Sie ja auch mal als Nationalspielerin.

 

Zurück