FVF II - FC Germania Friedrichstal

von Matthias Ernst und weitere

Unsere Zweite reiste bei "angenehmen" 0° zur Verbandsligareserve des FC Friedrichstal und wollte die Serie von 5 Spielen ohne Niederlage ausbauen. Kurz vor Anpfiff setzte starker Schneefall ein, sodass man sofort wusste, dass es an diesem Tag nur über den Kampf etwas zu holen gibt. Die Germanen kamen besser ins Spiel und setzten unsere Abwehrreihe sofort unter Druck, konnten dabei allerdings keine nennenswerte Aktion in den ersten Minuten herausspielen. In der 11. Minute drang ein Friedrichstaler Stürmer in den Strafraum ein. Dieser ging dann leicht zu Boden und sehr zur Verwunderung der Forchheimer entschied der ansonsten gut leitende Schiedsrichter auf Elfmeter. Diese Chance nutzten die Friedrichstaler zur 1:0 Führung. Daraufhin waren Chancen auf beiden Seiten eher Mangelware. Bei den Schorb-Männern fehlte meist die Präzision im letzten Pass, was aber auch auf den Platz zurückzuführen war. Kurz vor der Pause hatten die Friedrichstaler ihren 2. Torschuss, welcher auch der letzte sein sollte. Der abgefälschte Schuss stellte Torwart Schäfer aber vor keine große Herausforderung. Kurz darauf bittet der Schiedsrichter zum Pausentee.
Trainer Schorb stellte zur zweiten Halbzeit das System und die Spielweise um, da auf dem „weißen“ Rasen nun keine große Fußballkunst mehr möglich war. Bis zur 80. Minute gibt es auch keine einzige gefährliche Aktion auf beiden Seiten. In jener 80. Minute war es dann Patrick Maag der die Einschusschance hatte. Der Außenbahnspieler legte nochmals auf den besser positionierten Nils Kutschat ab, welcher den Ausgleich erzielte. Nun wollte man doch noch den zweiten Auswärtsieg einfahren und spielte weiter nach vorne. 2 Minuten vor Schluss war es Robin Rabuffetti der mit seinem schwächeren linken Fuß aus 18 m ein absolutes Traumtor erzielte und damit auch das Endergebnis herstellte.
Mit diesem Sieg festigte man den 4. Tabellenplatz und hat nun in 14 Saisonspiele mehr Punkte als letzte Saison in 30 Spielen. Am kommenden Sonntag tritt man beim FV Fortuna Kirchfeld 2 zum letzten Spiel vor der Winterpause an.

Zurück