FVF II - DJK Mühlburg 1:1

von Christoph Hirsch

Am 9. Spieltag der Kreisklasse A wollten die Spieler von Trainer Marco Schob die positive Entwicklung der letzten Wochen auch in die anstehende Partie gegen den DJK Mühlburg mitnehmen.

Von Anfang an war das Spiel umkämpft, die Zweikämpfe hart und die Fans beider Seiten laut. Die erste Riesenchance hatte Leander Forcher, der nach einer Flanke aus dem linken Halbfeld glanzvoll gezeigt hat, dass „Köpfen“ nicht gerade seine Paradedisziplin ist. Dafür erzielte sein Bruder Leon Forcher in der 24. Minute einen absoluten Traumtreffer. Aus gefühlt 40 Metern nahm er sein Herz in die Hand und haute Volley einfach mal drauf - Tor! Und was für eins! Die Freude bei den Sportfreunden riesig groß. Allerdings sollten die Spieler in der 32. Minute geschockt werden, als Daniel Zanda sich den Ball 16,01 Meter vor dem Tor den Ball an Torhüter Pascal Grüßinger vorbeilegte und zu Boden ging. Klares Foul. Und nun? Rote Karte? Elfmeter? Freistoß? Die Entscheidung: Freistoß und Gelb, vermutlich weil der Gegner sich den Ball zu weit vorgelegt hatte und der Ball ins Aus gerollt wäre. Den folgenden Freistoß konnte der Gast aus Mühlburg nicht nutzen. Allerdings sollte Adnan Masic in der 40. Minute ausgleichen. Nach einem feinen Spielzug stand der Stürmer frei vor Torhüter Pascal Grüßinger und lies sich die Chance nicht nehmen. 1:1. Halbzeitstand. Endstand. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein offenes Spiel in dem die 2. Mannschaft der Sportfreunde die vermeintlich leicht besseren Chancen hatte.

Mit diesem Ergebnis ist man inzwischen 3 Spiele in Serie ungeschlagen. (5 Punkte, 5:2 Tore) Diese Serie gilt es am Sonntag, dem 23.10. auszubauen. An diesem Tag lädt der FV Daxlanden zum Derby ein, 15 Uhr ist Anpfiff.

Zurück