von Sascha Vetter

Das Fußballcamp der Königlichen

“HALA MADRID!”

Am 06.08. war es soweit. Das Fußballcamp der Königlichen, Fundación Real Madrid Clinics Western Europe,war zum ersten mal Gast bei den Sportfreunden in Forchheim.

Die Kinder warteten gespannt auf den Start.
Das Trainerteam um den Campleiter Michael Dämgen (ehemaliger Fußballprofi und heutiger Fußballtrainer), welches durch die Hospitanten Peter Prihoda und Sascha Vetter von den Sportfreunden unterstützt wurde, stellten sich auf dem Platz auf und verteilten die lang ersehnten Real-Trikots für die Kinder, welche natürlich unmittelbar danach angezogen wurden.
10 Minuten später bot sich den Eltern ein Traum in weiß.
Ronaldo, Bale, Ramos, Kroos aber auch Max, Ziad, Sinclair und Lenny konnte man auf den Trikots lesen.
54 Kicker von unterschiedlichen Vereinen waren nun ausgestattet mit einem kompletten Trikotsatz, sowie einer Trinkflasche und einer Sporttasche.
Nach Einteilung in 3 Gruppen und Erläuterung der Spielregeln für die nächsten 5 Tage ging es auch schon in die erste Trainingseinheit.

Bei Temperaturen um die 35°C gaben die Kids die ganze Woche ihr Bestes.
Das Trainerteam hatte eine ordentliche Anzahl an abwechslungsreichen Übungen mit im Gepäck.
Abgerundet wurde das ganze mit modernsten Trainingsmittel.
So wurde zum Beispiel eine Kamera in 6m Höhe gefahren um die Fußballspiele auf zu nehmen.
Hierdurch haben die Kinder die Möglichkeit sich ihre persönliche Performance auf dem PC an zu schauen. In der Trainingsausrüstung befanden sich “Bazooka-Goals” ebenso wie GPS-Gürtel, mit denen der Laufweg während eines Spiels aufgezeichnet und ausgewertet wurde.
Elektronische Leibchen und der Smartball sorgten für allgemeines Staunen und trafen auf vollen Zuspruch.
Auch bei den Hospitanten.

Das Hauptthema für diese Woche, ganz klar Fußball! Aber genauso hoch im Kurs steht für die Clinics Selbstkontrolle, Respekt, gewinnen und verlieren und vor allem Teamplay. Die Kinder kamen so nicht nur fußballerisch mehrere Schritte nach vorne.

Wer sich 6 Stunden auf dem Fußballplatz engagiert, der hat natürlich auch Hunger.
So wurde den Kindern und Trainern an allen 5 Tagen ein hervorragendes Essen aus der Clubhausküche geboten.
Die Kinder dankten es der Köchin Kathi mit einem lauten “Hala Madrid!”

Aufregend wurde es noch einmal am Freitagmorgen. Da er Samstags zum Fußballer des Jahres 2017/18 in Baden-Baden gewählt werden sollte und somit ganz Nah war, hielt sich unter den Eltern hartnäckig das Gerücht, dass Toni Kroos vorbeischaut. Kurzerhand rief Organisator Samy Hamideh beim Veranstalter an und hakte nach. Leider war der Terminkalender von Toni schon voll.

Dennoch endete am Freitagnachmittag für die Kinder ein grandioses, aufregendes und erfolgreiches Fußballcamp der Königlichen. Neben einer Urkunde und dem Leistungspass, sowie dem ersehnten Ball gab es für zwei Kinder dann noch eine extra Schmankerl oben drauf.
Felix Julian aus Karlsruhe wurde als bester Spieler des Camps ausgewählt. Ebenso wurde Jannis Burkart von den Sportfreunden als fairster Spieler gewählt.
Diese beiden haben nun die Möglichkeit auf ein Training im legendären “Estadio Santiago Bernabéu”.

Ausblick:
Der Kontakt nach Hamburg steht, die Planungen im Hintergrund laufen.
Vielleicht heißt es dann an der Karlsruher Straße 76 auch 2019 wieder “HALA MADRID!”

 

 

 

Weiterlesen …

von Norbert Ruf

Jugendtrainer und Betreuer gesucht

Sehr geehrte Eltern und Besucher,

die Sportfreunde suchen ab sofort und für die kommende Saison Verstärkung im Jugendbereich in den Juniorenklassen G bis einschließlich A-Jugend, gerne auch Neueinsteiger. Besteht Bereitschaft zur Weiterbildung, finanzieren wir Ihnen die Trainerausbildung beim bfv. Wir sind ein toller Verein mit einer tollen Jugendarbeit und freuen uns über Ihre Nachricht jetzt schon im Voraus.

Fragen? Einfach melden:

Norbert Ruf Fon: 0179/2200064 oder per Mail: jugendleiter@sportfreunde-forchheim.de

Rolf Erhard Fon: 0157-74984792

Weiterlesen …

von Sascha Vetter

Saison-Abschluß der E-Jugend

Am 21.07. war es soweit. Unser Saisonabschluss stand vor der Tür.
Vormittags noch in voller Turnier-Aktion bei unseren Nachbarn auf dem Weierer Sportfest und Nachmittags ausgelassen auf der Terasse der Sportfreunde. Auch wenn uns die Wetterprognose einen Strich durch die Rechnung machte und wir nicht wie geplant auf dem FVF-Gelände zelten konnten, hatten wir trotzdem eine Menge Spaß.
Wir saßen beisammen, haben gegrillt, gegessen, gelacht, gespielt und dem heftigen Regenschauer getrotzt.
Kurz vor Antritt des Heimwegs gab es noch für jedes Kind eine Überraschung in Form einer Trinkflasche mit eigenen Initialien.
Auf diesem Weg möchten wir uns recht herzlich bei unserem Getränkesponsor Matthias Speth bedanken, der uns mit kühlem versorgte und hierbei auch an die Trainer dachte.
Ebenso ein Dank an unseren 1. Vorstand, den Organisator für das Essen. Vielen Dank.
Nicht vergessen möchten wir das Dankeschön für die Eltern, die uns mit einem Präsent überraschten.
 
Die E-Jugend, Jahrgang 2007/2008, wünscht Euch allen schöne Ferien, gutes Wetter und viel Spaß.
Kommt alle gesund zurück.

Wir sehen uns auf dem Sportfest (07.09.-10.09.2018)

Weiterlesen …

von Sascha Vetter

E3 in Malsch

Am 05.05.2018 fuhren wir, mit einer guten Erinnerung an das letzte Spiel in Malsch (wir kamen mit einem Sieg nach Hause), zum FV.

Nach dem Anpfiff ging Malsch nach ein paar Minuten mit 1:0 in Führung. Zügig legten die Sportis zum 1:1 nach. Auf das 2:1 wurde sofort mit dem erneuten Ausgleich geantwortet. Danach ging es hin und her. Am Ende der ersten Halbzeit maschierten die Gastgeber mit 5:3 in die Kabine. Sah es nach der Halbzeit tatsächlich so aus als würden sich die Sportis ransaugen (8:5), sprach der Endstand nach 50 Minuten eine klare Sprache. Der Wurm war drinne und der Stecker gezogen. So mussten wir leider mit einem 12:5 den Heimweg antreten.

KOPF HOCH Mädels und Jungs. Es wird bestimmt irgendwann eine Revanche geben.

Weiterlesen …

von Sascha Vetter

E3 Heimspiel

Am 28.04. hatten wir unser letztes Heimspiel für diese Rückrunde. Wir empfingen den SSV Ettlingen.

Die Mannschaft wollte unbedingt an den fullminanten Sieg von letzter Woche, in Schöllbronn, anknüpfen. Nach einer zügigen 1:0 Führung nahm das Spiel schnell Fahrt und vor allem Geschwindigkeit auf. Das Ergebnis des Trainings lies sich sehen und so konnten am die Zuschauer am Spielfeldrand schönen Fußball bestaunen.  Aber Ettlingen gab sich auch bei einem zwischenzeitlichen Stand von 4:2 keineswegs geschlagen. Im Gegenteil. 5 Minuten vor Schluß stand es 4:4. Die Sportis wollten den Sieg. Das war zu spüren. Nach mehreren Latten- und Pfostentreffern reichte es leider doch nicht mehr und so ging jeder mit einem Punkt ins verdiente Mai-Wochenende.

(Bild vom 21.04.18 in Schöllbronn)

Weiterlesen …