von Sascha Vetter

Die E3 erfolgreich in Ottersdorf

Am 25.11.2018 war die E3 in Ottersdorf zum hochklassigen Leistungsvergleich mit dem KSC, SG Siemens und dem FV Ottersdorf eingeladen. Der Spielmodus sah 3 Spiele zu je 25 Minuten vor, mit jeweils 10 Minuten Pause zwischen den Spielen.

Im ersten Spiel musste unsere E3 gegen den Gastgeber FV Ottersdorf ran. Die Mannschaft konnte ihr schnelles Kombinationsspiel aufziehen und kam gut ins Spiel. Der FV Ottersdorf verteidigte mit Mann und Maus, konterte auch 3 mal gefährlich, scheiterte aber genauso oft am sich in Hochform präsentierenden Forchheimer Keeper Louis. Der Spielwitz und die sichere Spielweise brachte am Ende den Sieg mit 4:0.

Das zweite Spiel gegen die SG Siemens war dann nicht mehr ganz so überzeugend. Nach der schnellen Führung zum 1:0 spielte die Mannschaft nicht mehr ganz so sicher und stellte das Kombinationsspiel auch nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Mittelfeldmotor Ziad nahezu ganz ein. Die Mannschaft agierte fast nur noch mit langen Bällen. Die SG Siemens drückte in der Schlussphase mehr und mehr. Mit Glück und Kampfgeist in der Defensive konnte man den Ausgleich jedoch mehrfach abwenden und schlussendlich das glückliche 1:0 über die Zeit bringen.

Gegen den KSC ging es in die letzte Partie. Hier war schon vor dem Spiel klar, dass man mit nun insgesamt 2 Verletzten und einem angeschlagenen Spieler nicht mehr alle Optionen hatte um das Spiel auf Augenhöhe zu bestreiten. Jonas zwickte die Wade und Lenny hatte sich in den beiden Spielen zuvor wohl zu sehr verausgabt. Die sicheren Kombinationen des KSC stellten die Defensive der E3 auf eine harte Probe, man konnte jedoch viele Angriffe abwehren. Die E3 hatte lediglich 3 gute Kontermöglichkeiten, die aber leider allesamt nicht verwertet werden konnten. Mit 2 schön vorbereiteten, aber vermeidbaren Fernschüssen erzielte der KSC seine Treffer und gewann am Ende verdient mit 2:0.

Im Anschluss an den Leistungsvergleich ging es dann schnell Richtung Wildpark wo sich die Mannschaft bei Cola und Bratwurst die Partie KSC gegen 1860 München anschaute. Alles in allem ein gelungener Tag. Schlussendlich hat man sich auf dem Leistungsvergleich ordentlich präsentiert, die Ausfälle wiegen jedoch schwer. Wir wünschen allen Verletzten schnelle und gute Besserung!

Weiterlesen …

von Sascha Vetter

2x45 trifft 2x25 Minuten

Am gestrigen Dienstag (23.10.2018) bekam die E-Jugend Besuch von der 1.Mannschaft. Kim Harz und Marcel Worgt übernahmen, nacheinander, alle 3 Mannschaften der E-Jugend und hatten richtig coole Übungen im Gepäck. Es waren Finten mit dabei, Dribbelübungen, Koordination, Ballführung und natürlich Torabschluss.
Am Ende waren alle Kids begeistert und bestätigten das allen anwesenden mit einem 3-fachen Jubel.
Kim und Marcel hatten ebenfalls sichtlich Spaß und sprachen sogar schon von einer Wiederholung. Selbst die Trainer der E waren begeistert. Durften diese doch auch mal in die Rolle des Zuschauers schlupfen.
Danke Kim, danke Marcel.

Weiterlesen …

von Sascha Vetter

Hätte, hätte, Fahrradkette.

Das letzte Heimspiel der Saison verbrachte die E1 leider im Dornröschenschlaf. Es wollte nichts so richtig funktionieren. Trotz Respekts des Gegners. Daher mussten wir Federn, in Form von 3 Punkten, liegen lassen. Das Spiel ging somit nach Pfaffenrot.
Daher heist es kommenden Samstag umso mehr. Vollgas Sportis.

Weiterlesen …

von Sascha Vetter

DFB-Mobil beim FVF

Das DFB-Mobil machte am 11.10.2018 Halt auf unserer Anlage. Für die E-Jugend eine Abwechslung zum sonstigen Training und ein Extraschmankerl.
Die Trainer des DFB-Mobils, Axel und Martin, waren sichtlich begeistert von unserer Anlage. So bauten Sie einen schönen Trainingsparcour mit mehreren Stationen auf, bei denen die Kinder sichtlichen Spaß hatten und mit Begeisterung dabei waren.
Abgerundet wurde das ganze noch mit einer abschließenden Besprechnung an dem die Trainer, wie auch das Team um den Jugendleiter teilnahmen. Hier konnten wir uns noch den ein oder anderen Tipp/Hinweis aufschnappen.
Alles in allem eine gelungene Veranstaltung. Auf jeden Fall empfehlenswert.

Weiterlesen …

von Sascha Vetter

Auch das gehört dazu!

Spitzenspiel zu Gast beim TSV Reichenbach. Beide Mannschaften gingen mit jeweils 12 Punkten an den Start. Nach den ersten 10 Minuten war schnell klar, dass die Sportis schliefen und die Gastgeber hellwach waren. Dementsprechend gingen wir mit einem herben Rückstand von 4:1 in die Pause. Nach der Halbzeit wollten die Sportis nochmal ran und es fielen auch nochmal 2 freche, kaltschnäuzige Tore. Aber das lies den TSV unbeeindruckt. Selbst in einer kurzen Unterzahl drückten sie aufs Gas und so entschied der TSV das Spiel verdient für sich. Endstand 8:3. Gratulation zur Tabellenführung.

Weiterlesen …