FC Alem. Eggenstein – Spfr. Forchheim 3:2 (1:1)

von Sascha Vetter

Forchheim lässt wichtige Punkte liegen


Auf schwierigem Untergrund wurde das Spiel von Beginn an Robust geführt.
Die Gastgeber überließen dem FVF weitestgehend das Mittelfeld aber die besseren
Chancen hatten die gelben. Als die Alarmglocken das erste mal läuteten und der Ball
an den Pfosten der Forchheimer knallte, wachte man dennoch nicht auf. In Minute 13
bekam man dann auch die Quittung, denn Kaufmann brachte das Leder im fallen
irgendwie aufs Tor und ließ Grüßnger keine Chance mehr, 1:0! Dann spielten auch
die Gäste wieder mit und kamen auch mit der ersten Chance zum Tor. Burg bediente
Forcher der aus 10 Metern ins lange Eck einschob zum 1:1.
Nach der Pause waren genau 2 Minuten gespielt als Forcher seinen Doppelpack
schnürte, und mit einem Freistoß auf 1:2 stellte.
Die Antwort kam von Eggenstein prompt in Minute 54. Wagenführer stellte nach
einem Eckball wieder auf 0 und glich für seine Farben aus.
Gegen Ende wurde das Spiel dann hektisch, und Borell 2x die Möglichkeit hatte das
Spiel zu entscheiden aber Grüßinger sensationell hielt.
Grießinger machten es dann 8 Minuten vor dem Ende besser, und schoss das
Siegtor. Da Forchheim nichts mehr entgegen zu wirken hatte, blieb es dabei und
muss am kommenden Samstag gegen den FC West zuhause alles rausholen um zu
Punkten.

Zurück