Spfr. Forchheim - Alem. Eggenstein 3:1 (1:1)

von Tobias Pfleger

Sportis starten mit Dreier zum Auftakt

 

Am Sonntag, 11.08., empfingen die Sportfreunde Forchheim den Vorjahres-Zweiten der Kreisliga Karlsruhe, den FC-Alemannia Eggenstein, der im Relegationsfinale am Aufstieg scheiterte. Es war zum Saisonstart an der Karlsruher Straße alles angerichtet und beide Teams waren nach der Vorbereitung heiß, um um Zählbares zu spielen.

Pünktlich zu Spielbeginn setzte der Regen ein und es begann das erste Abtasten der beiden Mannschaften. Nach nur 12. Min konnte Leander Forcher einen Strafstoß verwandeln, nachdem der Schiedsrichter nach Foul an Sascha Bleibinhaus auf den Punkt zeigte. Jedoch kamen die Eggensteiner nach nur 5 Minuten zurück und glichen in Person von Kevin Kollum mit einer Direktabnahme nach Flanke zum 1:1 aus.

Danach entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem die Hausherren versuchten, durch flaches Passspiel zum Erfolg zu kommen und die Gäste auf schnelle Umschaltaktionen nach Ballgewinn setzten.

In der zweiten Hälfte zeigte sich dann ein unverändertes Bild, bei dem es zu Beginn keiner Mannschaft gelang klare Torchancen herauszuspielen.

Jedoch sollte das Offensive-Bemühen der Heimmannschaft in der 72. Minute belohnt werden, als nach Fernschuss von Phillip Knecht, Sascha Bleibinhaus den Ball kurz vor Gästekeeper Sven Däggelmann, unhaltbar ins Tor abfälschte. In der Folge konnte Eggenstein durch ihr auf Konter ausgelegtes Spiel keine Torchancen mehr herausspielen, und so war es Timo Gassanov der mit dem 3:1 in der 87. Minute mit einem Heber über den Keeper für die Entscheidung sorgte.

So kann die Mannschaft um Trainer Marco Schorb zum Saisonbeginn einen Heimdreier verbuchen und startet mit einem positiven Ausrufezeichen in die Hinrunde.

Alles Gute und eine schnelle Genesung wünschen die Sportfreunde Forchheim Sven Bevert, der nach nur 5 Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste.

 

Zurück